Dampflokfest in Selzthal
Panoramafotos aus interessanten Gegenden
Porsche Rennbilder
Eisenbahnbilder aus Österreich und Schweiz
Rennrad, Mountainbike und Ski
Vogelbilder
Tarockregeln "Gumpoldskirchen"
Kurzgeschichten zum Schmunzeln
Links zu verschiedenen Themen
Autor, Copyright, Privacy, Awards, Disclaimer, ...
Einstiegsseite deutsch
skip to the english site version
Lageplan Niederösterreich
3033 Stadtbahnlok3033 Stadtbahnlok

Von 7. bis 9. Juni 2003 fand am Gelände des Bahnhofes Selzthal/Steiermark ein Dampflokfest statt.

Veranstaltet wurde der Event gemeinsam von den ÖBB und der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG).

Es gab ausgiebige Besichtigungs - und Foto-gelegenheit beim unter Denkmalschutz stehenden Ringlokschuppen inklusive zentraler Drehscheibe.

Zusätzlich wurden auch einige historische Sonderzüge in Verkehr gesetzt, welche Orte bzw. Stecken der näheren Umgebung zum Ziel hatten.

Der Bildbericht besteht aus zwei Teilen: dieser erste Teil bringt Motive mit dem Schwerpunkt auf den anwesenden Dampfloks bzw. dem Geschehen rund um den Schuppen und die Drehscheibe.

Der Teil zwei ist dann den Zugfahrten gewidmet, welche im Rahmenprogramm stattfanden.

Jedenfalls kann man den Veranstaltern nur gratulieren, ein durchaus gelungenes Fest organisiert zu haben. Ein besonders imposanter Anblick war natürlich der in allen 15 Ständen mit Dampfloks belegte Ringlokschuppen.

Aber Selzthal ist für Bahnfreunde auch wenn kein Fest stattfindet einen Besuch wert.
Dann steht der Ringlokschuppen und die zentrale Drehscheibe im normalen Regelbetrieb und auf einigen Stumpfgleisen bzw. am Gelände ist die eine oder andere Oldtimerlok aufgestellt.

Und nun viel Vergnügen mit den Bildern. Zur Vergrößerung die Bilder anklicken!

Selzthal Lokschuppen   Von einem Bauernhaus am Gegenhang zum Heizhaus Selzthal hat man einen schönen Überblick über das Gelände. Das Fest war gut besucht und die Eisenbahnfreunde kamen bei Lokparaden auf der Drehscheibe voll auf ihre Kosten. Nach Voranmeldung konnte man sich auch auf dem Ausleger des rot-gelben Turmwagen in luftige Höhe heben lassen.
Besucherandrang   Eisenbahnfreunde gibt es offenbar in jeder Altersklasse. Bei herrlichem Wetter ist bei der Drehscheibe immer etwas interessantes zu sehen. Neben den Lokparaden gab es am Gelände auch Scheinverschub und hohen Andrang für Führerstandsmitfahrten auf Dampfloks.
Ankunft 01.533   Die Zusammenstellung der anwesenden Dampfloks veränderte sich im Laufe der Tage mehrfach, da dampfbespannte Sonderzüge aus allen Richtungen ankamen bzw. wieder abfuhren. Am Bild handelt es sich um den Sonderzug aus Graz welcher mit der ÖGEG 01.533 bespannt war. (Seite oben)
93.1455   Als Mitveranstalter stellte die Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG) natürlich einige Dampfloks aus. Hier eine 1D1 Maschine der österreichische Baureihe 93 - die 93.1455 war die erste ÖGEG Lok. Zu BBÖ Zeiten als Reihe 378 geführt, wurden die Loks zwischen 1927 und 1944 abgeliefert.
MAV 424.246   Es gab aber nicht nur Maschinen österreichischer Eigentümer zu sehen. Hier die 424.246 der ungarischen MAV. Die Maschine zeigte sich dem anwesenden Publikum in hervorragendem Zustand.
MAV 424.246   Von der Seite sieht man schön die 2D Achsanordnung der MAV Maschine. Aufgrund der relativ geringen Radgröße dürfte es sich um eine Lok zur Beförderung von Personen - bzw. auch Güterzügen handeln. (Seite oben).
3033   Diese Lok war in ihrer regulären Dienstzeit wohl niemals in Selzthal. Es handelt sich um eine Maschine der frühen Wiener Stadtbahn. Sie ist derzeit im Heizhaus Straßhof stationiert. Eine äquivalente ÖBB Baureihe trug die Reihennummer 90.
03.2295   Nun kommen wir zu den Giganten der Dampflokära. Hier die 03.2294, eine Vertreterin der modernsten Generation deutscher Schnellzugdampflokomotiven. Die Maschine des Bayerischen Eisenbahnmuseums brachte ihren Zug aus Salzburg zusammen mit der 12.14 nach Selzthal.
12.14   Auch die 12.14 zeigte sich am Drehscheibenstern. Bei dieser Lok handelt es sich um einen rumänischen Lizenznachbau der berühmten Reihe 12, welcher vor einigen Jahren durch die ÖGEG gekauft und im Aussehen den österreichischen Loks angepaßt wurde. Die Nummern der ursprünglichen Originalloks gingen von 1 bis 13. (Seite oben)
03.2295   Hier nochmals die 03.2295 aus einer anderen Perspektive. Die Drehscheibe und der im Hintergrund sichtbare Lokschuppen geben eine ideale Kulisse zum Fotografieren von historischen Dampfloks ab. Eisenbahnfotografie dürfte doch ein recht verbreitetes Hobby sein, wie man sieht ...
50.3519   Auch bei der 50.3519 handelt es sich um eine ÖGEG Maschine. Die Reihe 50 ist eine Güterzuglok. Aus ihr wurde später die in großer Stückzahl produzierte Kriegslok Reihe 52 durch Vereinfachungen abgeleitet. Diese Maschine entspricht konstruktionsmäßig ebenfalls deutscher Einheitsbauart.
Schienenbus   Dieser "Ürdinger" Schienenbus kam von einem Nostalgieverein in Kärnten angereist (NIK). Das Foto ist in dieser Serie das einzige, welches kein Dampflokmotiv zeigt. Bei seiner Ankunft war der Bus gut besetzt. Ob die gezeigte Farbgebung aus einem Planeinsatz stammt oder ein Phantasieanstrich ist, ist mir nicht bekannt. (Seite oben)
Parade   Bei so einem Anblick schlägt wahrscheinlich das Herz jedes Bahnfreundes höher. In Reih und Glied vor dem Lokschuppen aufgestellt geben sich die Teilnehmerinnen am Dampflokfest Selzthal die Ehre.
Parade   Dampflokansammlungen dieser Quantität sind heutzutage eine echte Rarität. Um so mehr muß man den Veranstaltern und auch dem Wettergott danken, daß dieses mehrtägige Zusammentreffen so schön ablief. Im Vordergrund ein Gast mit 760 mm Spurweite, nämlich die ÖGEG 699.103 welche zum Berichtszeitpunkt in Zell am See stationiert war.
Parade   Als gegen Abend einige der tagsüber anwesenden "Dampfer" wieder abgereist waren, wurden freie Plätze mit würdigen Alternativen aufgefüllt. Hier die 1080.01, welche am Sonntag auch zu Sonderzugehren kam. Dahinter die bekannte grün gehaltene slowakische Gastmaschine 486.007. (Seite oben)
Parade   Vom Dach des am Festgelände anwesenden Turmwagens konnte ich am Sonntag kurz nach Sonnenaufgang dieses Foto aufnehmen. Es zeigt die Parade vor dem niedrigeren Teil des Rundlokschuppens. Motive wie dieses bekommt man heute als Eisenbahnfotograf nicht jeden Tag vor die Linse...
Panorama   Auch vom Turmwagendach machte ich dann dieses Panorama, es besteht aus mehreren zusammengesetzten Einzelbildern.
Navigation: Bahnauswahlseite - Selzthal: Teil 2
Letztes Update: Jänner 2004 - senden Sie mir eine email
-- Inhalt und Design © ebepe - the ebepe pages - www.ebepe.com und www.eberhard.at - 1999 : 2004 --
seitenanfang