Bilder der 310.23
Die Aufnahme links zeigt das Roco Modell der 310.23. Der filigrane Eindruck des Vorbildes wird hervorragend wiedergegeben. Vergleiche auch mit der FJB Seite!

Scrollen Sie nach unten! Durch Klick auf das jeweilige Bild geht ein separates Browserfenster auf und zeigt das Foto in vergrößerter Darstellung. Auch das separate Fenster hat Bedientasten zum navigieren.

Manche sagen, die Reihe 310 sei die fotogenste Dampflok Bauart überhaupt ...

Ab ca. 1908 wurde die Vorgängerversion 210 als Naßdampf Variante gebaut. Bereits diese 1C2 Dampflokomotive wurde von der amerikanischen Zeitschrift Railway Age als “superb” klassifiziert. Ab 1911 ging dann die Heißdampfvariante 310 in Produktion.

Beide Baureihen prägten den Ruf, Karl Gölsdorf sei ein genialer Lokkonstrukteur, entscheidend mit. Gemäß Literatur wurden 43 Stück dieser Basismaschine gebaut. Nach Kriegsende verkaufte Floridsdorf noch weitere 7 Maschinen an die preußischen Staatsbahnen (S11) bzw. 3 weitere an die polnischen Staatsbahnen (Pn12).

Diese 10 weiterentwickelten Maschinen waren mit Brotankessel ausgerüstet und trugen die Reihenbezeichnung 310.300

Noch heute stiehlt die 310er eigentlich jeder anderen Lok die Schau ...

... vor Eisenstadt   Die 310.23 mit Zug nahe dem Bahnhof Eisenstadt. Der Zug kehrt von einer Sonderfahrt zurück, die ihn auch auf ungarisches Gebiet geführt hat.
Zur Anwahl auf das jeweilige Foto klicken!
 
in Eisenstadt   Der Zug fährt nach ausgiebigem Halt in Eisenstadt wieder an. Die 310er ist dabei eine Augenweide...  
in der Nachmittagssonne   Der Zug verläßt die Gegend um den Neusiedlersee. Im Hintergrund sind die Weingartenkulturen, die für diese Gegend typisch sind, sichtbar. Von der Autobrücke noch einmal alles in voller Pracht...  
  Der mit der 310.23 bespannte Sonderzug verläßt den Bahnhof Baden.  
Kamera auf Schienenhöhe   Leider spielt an Tagen mit Dampfsonderfahrten der Wettergott nicht immer wie gewünscht mit. Mitunter haben allerdings auch Fotos unter widrigen Wetterbedingungen ihren Reiz. Wie hier, wo die 310er auch bei nebeligem Wetter eine gute Figur macht ...  
Station Breitenstein  

Sonderfahrt am Semmering. Fotohalt im Bahnhof Breitenstein. In einer Parallelfahrt mit dem Regelzug können die Fahrgäste den Dampfzug ausgiebig beobachten.

 
Parallelfahrt am Semmering  

Am Semmering unterwegs. Aus dem letzten Wagon des parallel fahrenden Regelzuges hat man gute Sicht auf die Dampfgarnitur. Hier unsichtbar ist eine 1670, die am Zugende schiebt...

 
nahe Traiskirchen   Diese Aufnahme stammt von der Aspangbahn zwischen Möllersdorf und Traiskirchen.  
Vorfeldverschub   Rangierfahrten nahe Ebenfurt gemeinsam mit der 78.618. Die beiden Maschinen sind Rücken an Rücken gekoppelt. So kann für beide Fahrtrichtungen die vordere Lok mit Schornstein voraus unterwegs sein.  
  Hier einmal ein Bild der 310 solo. Bilder von Dampfloks bergen die Gefahr, daß die Schattenstellen zu dunkel werden. Die richtige Belichtung ist also heikel.  
Lockbetreuung   Regelmäßig ist eine Entschlackung der Aschenkästen erforderlich. Hier sieht man schön die Relation zwischen Körpergröße und Raddurchmesser.  
Es folgen nun noch einige historische Bilder vom Regeleinsatz der 310 in Österreich.
Eisenbahnatmosphäre pur   Dieses Foto zeigt das ehemahlige Heizhaus Wien West vom Rustensteg aus fotografiert. Außer der 310 auf der Scheibe ist eine weitere links dahinter und noch eine am linken Gleis hinten zu sehen. Die vordere Maschine am linken Gleis ist eine Reihe 10 (1C1). Hinter der zentralen 310 steht eine 429 und am ganz rechten Rand ist noch eine 29 zu erkennen.
Foto: Verband der Eisenbahnfreunde aus Schienenverkehr aktuell.
 
die 310.20   Dieses Bild zeigt die 310.20 mit einem Personenzug auf der Westbahn in der Nähe des Dürrebergtunnels etwa zu Beginn der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts.
Foto: Zell/Griebl
aus Schienenverkehr aktuell.
 
Doppeltraktion   Nochmals ein Foto vom Westbahnhof Wien: Ausfahrt in eindrucksvoller Doppeltraktion ca. um 1938.
Foto: Zell/Griebl aus “Die Lokomotiven der Republik Österreich”, Verlag Slezak.
 
Bauartzeichnung   Bauartzeichnung der 310 Basistype.
Darstellung aus “Die Lokomotiven der Republik Österreich”, Verlag Slezak.
 
Navigation: Bahnwelt Auswahlseite, die 310 auf der FJB
Letztes Update: August 2001 - senden Sie mir eine email
-- Inhalt und Design © ebepe - the ebepe pages - www.ebepe.com und www.eberhard.at - 1999, 2000, 2001 --
seitenanfang